Überweisung erstellen

Aufruf: Patienten aufrufen
  1. Um eine Überweisung zu erstellen, klicken Sie auf das "+ Symbol" in der Kommandozeile. Wählen Sie nun "Formular" aus
    oder
    geben Sie das Kürzel "for" + LEERTASTE in die Kommandozeile ein.
  2. Es öffnet sich nun die Liste aller Formulare, inklusive der von Ihnen erstellten Formularvorlagen.
  3. Rufen Sie nun das Formular "Überweisung" auf
    oder
    wählen Sie die Vorlage die sie verwenden möchten.
  4. Wählen Sie die Fachrichtung und bei Bedarf den Arzt aus, an den die Überweisung übermittelt wird.
  5. Sollten Sie noch keine Überweisungsärzte in den Einstellungen angelegt haben, können Sie im Formular einen neuen Überweisungsarzt erstellen. Dazu klicken Sie auf das "Arzt hinzufügen" Symbol und befüllen Sie die Daten des Überweisungsarztes.
  6. Geben Sie im Schritt die Diagnose bzw. die Begründung an.
  7. Definieren Sie nun, was vom Überweisungsarzt erbeten wird.
  8. Klicken Sie auf Vorschau, um sich zu vergewissern, dass alle Angaben ordnungsgemäß übernommen wurden.
  9. Um die Überweisung zu drucken, klicken Sie einfach auf "drucken". Die gedruckte Überweisung wird in der Kartei eingetragen
    oder
    wollen Sie die Überweisung speichern und später drucken, klicken Sie auf “später drucken”. Die Überweisung wird nun in der Kartei gespeichert und das Kontextmenü des Eintrages erscheint in roter Farbe. Wenn Sie sich entschließen, die Überweisung zu drucken, klicken Sie auf das Kontextmenü der Überweisung und wählen sie “drucken”.

CT-Überweisung erstellen

Aufruf: Patienten aufrufen
  1. Geben Sie in der Eingabezeile “for" + LEERTASTE ein.
    oder
    Klicken auf das Symbol “+” und wählen Sie "Formular".
  2. Es erscheint nun eine Liste mit den vordefinierten Vorlagen und den von Ihnen erstellten Vorlagen.
  3. Wählen Sie die gewünschte Vorlage mit den “Pfeiltasten + ENTER“ oder mit ihrem Mousezeiger aus. Um die Liste zu verkürzen, können Sie auch in der Eingabezeile nach dem gewünschten Formular suchen.
    Achtung: Der Tag “for” muss aktiviert sein. Das ist dann der Fall, wenn statt dem “+ Symbol“ in der Eingabezeile “for” steht.
  4. Wenn sie auf das Eingabefeld unter "klinische Symptomatik" klicken, erscheinen automatisch alle Diagnosen, die Sie bereits mit dem Tag "dia" in ihre Kartei eingetragen haben. Hier können Sie noch Diagnosen durch einen Klick auf das Mistkübelsymbol entfernen oder durch Drag & Drop die Reihenfolge der Diagnosen ändern.
  5. Wenn Sie eine weitere Diagnosen eingeben wollen, können Sie dazu im Eingabefeld "klinische Symptomatik" den ICD-10 Katalog durchsuchen. Tippen Sie dafür die entsprechende Nummer bzw. das entsprechende Symptom ein. Es werden Ihnen Leistungen vorgeschlagen, welche Sie durch Anklicken auswählen können. Zusätzlich wird die Diagnose automatisch in die Kartei eingetragen
    oder
    tragen sie einen Freitext in das Textfeld ein und bestätigen Sie diesen mit ENTER. Die Eingabe wird zusätzlich in der Kartei als Diagnose eingetragen.
  6. Füllen Sie die weiteren Felder wie vorgegeben aus.
  7. Falls Sie die Überweisung kontrollieren bzw. vorerst einen Entwurf sehen möchten, klicken Sie auf "Vorschau", damit diese angezeigt und auf "schließen", damit diese wieder geschlossen wird.
  8. Wollen Sie die Überweisung speichern und gleich drucken, bestätigen Sie dies mit einem Klick auf “drucken”
    oder
    wollen Sie die Überweisung speichern und später drucken, klicken Sie auf “später drucken”. Die Überweisung wird nun in der Kartei gespeichert und das Kontextmenü des Eintrages erscheint in roter Farbe. Wenn Sie sich entschließen, die Überweisung zu drucken, klicken Sie auf das Kontextmenü der Überweisung und wählen sie “drucken”.

MRT-Überweisung erstellen

Aufruf: Patienten aufrufen
  1. Um eine MRT-Überweisung zu erstellen, klicken Sie auf das "+ Symbol" in der Kommandozeile. Wählen Sie nun "Formular" aus. Alternativ dazu können Sie auch das Kürzel "for" + LEERTASTE in die Kommandozeile eingeben.
  2. Es öffnet sich nun die Formularmaske von Latido. Es werden Ihnen Ihre selbsterstellten Vorlagen sowie die Standardformulare von Latido angezeigt.
  3. Rufen Sie nun das Formular "Magnetresonanztomographie (MRT)" auf.
  4. Füllen Sie die Felder wie gewünscht aus.
  5. Falls Sie die MRT-Überweisung kontrollieren bzw. vorerst einen Entwurf sehen möchten, klicken Sie auf "Vorschau", damit diese angezeigt und auf "schließen", damit diese wieder geschlossen wird.
  6. Wollen Sie die MRT-Überweisung speichern und gleich drucken, bestätigen Sie dies mit einem Klick auf “drucken”.
    oder
    Falls Sie die MRT-Überweisung speichern und später drucken wollen, klicken Sie auf “später drucken”. Die Überweisung wird nun in der Kartei gespeichert und das Kontextmenü des Eintrages erscheint in roter Farbe. Wenn Sie sich entschließen, die Überweisung zu drucken, klicken Sie auf das Kontextmenü der Überweisung und wählen sie “drucken”.

Labor-Überweisung erstellen

Aufruf: Patienten aufrufen
  1. Um eine Labor-Überweisung zu erstellen, klicken Sie bitte auf das "+ Symbol" in der Kommandozeile. Wählen Sie nun Formular aus
    oder
    geben Sie das Kürzel "for + Leertaste" in die Kommandozeile ein.
  2. Es öffnet sich nun die Liste aller Formulare, inklusive der von Ihnen erstellen Formularvorlagen.
  3. Rufen Sie nun das Formular "Labor" auf.
  4. Wählen Sie die Fachrichtung und bei Bedarf den Arzt aus, an den die Labor-Überweisung übermittelt wird. Standardmäßig ist "Medizinisch-chemisches Labor" hinterlegt.
  5. Sollten Sie noch keine Überweisungsärzte in den Einstellungen angelegt haben, können Sie im Formular einen neuen Überweisungsarzt erstellen. Dazu klicken Sie auf das "Arzt hinzufügen" Symbol und befüllen Sie die Daten des Überweisungsarztes.
  6. Geben Sie in einem nächsten Schritt die Diagnose bzw. die Begründung an.
  7. Definieren Sie nun, was vom Überweisungsarzt erbeten wird.
  8. Klicken Sie auf Vorschau, um sich zu vergewissern, dass alle Angaben ordnungsgemäß übernommen wurden.
  9. Unter "Erweiterte Angaben" haben Sie die Möglichkeit, ein Erstellungsdatum auszuwählen und die Überweisung als Vorlage zu speichern.
  10. Um die Labor-Überweisung zu drucken, klicken Sie auf "drucken".
  11. Die Überweisung wird gedruckt und in Ihre Kartei eingetragen.

Verordnung erstellen

Aufruf: Patienten aufrufen
  1. Um eine Zuweisung zu erstellen, klicken Sie bitte auf das "+ Symbol" in der Kommandozeile. Wählen Sie nun Formular aus
    oder
    geben Sie das Kürzel "for" + LEERTASTE in die Kommandozeile ein.
  2. Es öffnet sich nun die Liste aller Formulare, inklusive der von Ihnen erstellen Formularvorlagen.
  3. Rufen Sie nun das Formular "Zuweisung" auf.
  4. Wählen Sie die Fachrichtung und bei Bedarf den Arzt/die Einrichtung aus, an den die Zuweisung übermittelt wird.
  5. Sollten Sie noch keine Überweisungsärzte in den Einstellungen angelegt haben, können Sie im Formular einen neuen Überweisungsarzt erstellen. Dazu klicken Sie auf das "Arzt hinzufügen" Symbol und befüllen Sie die Daten des Überweisungsarztes.
  6. Geben Sie in einem nächsten Schritt die Diagnose bzw. die Begründung an.
  7. Definieren Sie nun, was vom Überweisungsarzt erbeten wird.
  8. Klicken Sie auf Vorschau, um sich zu vergewissern, dass alle Angaben ordnungsgemäß übernommen wurden.
  9. Unter "Erweiterte Angaben" haben Sie die Möglichkeit, ein Erstellungsdatum auszuwählen und die Zuweisung als Vorlage zu speichern.
  10. Um die Vorlage zu drucken, klicken Sie auf "drucken".
  11. Die Zuweisung wird gedruckt und in Ihre Kartei eingetragen.

Überweisungen erneut drucken

Aufruf: Patienten aufrufen
  1. Suchen Sie die Überweisung in der Kartei, die Sie drucken wollen.
    Info: Erscheint das Kontextmenüs des Eintrages in roter Farbe, können Sie zu Punkt 3 überspringen.
  2. Wenn das Kontextmenü des Eintrages nicht rot markiert ist, klicken Sie auf das Kontextmenü und wählen “nicht gedruckt”.
  3. Wählen Sie im Kontextmenü des Karteieintrags “löschen”.

Überweisungen aus der Kartei löschen

Aufruf: Patienten aufrufen
  1. Suchen Sie die Überweisung in der Kartei, die Sie löschen wollen.
    Info: Erscheint das Kontextmenüs des Eintrages in roter Farbe, können Sie Punkt 3 überspringen.
  2. Wenn das Kontextmenü des Eintrages nicht rot markiert ist, klicken Sie auf das Kontextmenü und wählen den Punkt “nicht gedruckt”.
  3. Wählen Sie im Kontextmenü des Karteieintrags den Menüpunkt “löschen”.

Überweisungen aus der Kartei bearbeiten

Aufruf: Patienten aufrufen
  1. Suchen Sie die Überweisung in der Kartei, die Sie bearbeiten wollen.
    Info: Erscheint das Kontextmenüs des Eintrages in roter Farbe, können Sie Punkt 3 überspringen.
  2. Wenn das Kontextmenü des Eintrages nicht rot markiert ist, klicken Sie auf das Kontextmenü und wählen den Punkt “nicht gedruckt”.
  3. Wählen Sie im Kontextmenü des Karteieintrags den Menüpunkt “bearbeiten” und ändern Sie die Überweisung wie gewünscht.
  4. Klicken Sie auf "speichern".
  5. Sie können die Überweisung nun entweder sofort oder zu einem späteren Zeitpunkt drucken.

Überweisungen in der Kartei erneut ansehen

Aufruf: Patienten aufrufen
  1. Suchen Sie in der Kartei die Überweisung, die Sie erneut ansehen möchten.
  2. Klicken Sie auf die Zeile des Karteieintrags.
  3. Durch Klick auf “X“ rechts oben gelangen Sie wieder in die Kartei zurück.